Teachers

Conny

Mit der Cyfarm möchte ich einen Ort schaffen, der Körper, Geist und Seele nährt. 2005 fand ich während der Schwangerschaft zum Yoga. Seither praktiziere ich Yoga und erkannte, dass Yoga kein Sport ist, sondern ganzheitlich wirkt - nicht nur auf den Körper, sondern auch auf den Geist. Yoga führt langfristig zu mehr Ausgeglichenheit und innerer Balance, baut Stress ab und ist eine tolle Möglichkeit, sich selbst Zeit zu widmen. 
Ich habe Sport studiert, bin zudem zertifizierte Yogalehrerin (200h Vinyasa bei Yoga Works), habe eine Ausbildung als Ballet Barre Teacher absolviert. Dazu habe ich bei der DVD „Yoga all I need“ mitgewirkt und mich als 75h Jivamukti Spiritual Warrior Teacher weitergebildet.
Mein ganzheitliches Verständnis von Gesundheit äußert sich auch in meinem veganen Lebensstil. Daher habe ich mich entschieden, im kleinen Yogacafé der Cyfarm vegane und gesunde Speisen, einem durchdachten und nachhaltigen Konzept entsprechend, anzubieten. Ich freue mich auf euch!

conny.jpg

Mana 

Schon von Kindesbeinen an dreht sich mein Leben um meine Leidenschaft: Bewegung – sowohl körperliche als auch geistige. Meine Vision ist es, einen Rahmen zu schaffen, in dem ich dich sportlich herausfordere und bei der Erreichung sportlicher Ziele unterstütze. Zudem lade ich dich ein, in meinen Yogaklassen den Weg nach "innen" zu gehen und dich so auf und neben der Matte persönlich weiter zu entwickeln. 

Neben dem abgeschlossenen Studiengängen B.A. Sportwissenschaft und Wirtschaftspädagogik sowie dem anschließenden M.A. Sportmanagement, der DFLV-Fitnesstrainer A-Lizenz, einer Ausbildung als Sling-Fitness-Trainerin und zum Ballet Barre Teacher, bin ich Yogalehrerin (200h Anusara Yoga).

Yoga bewegt nicht nur den Körper, es bewegt sich auch viel in uns. Wir werden kraftvoll und gleichzeitig mit Leichtigkeit praktizieren, mit Stabilität, Freiheit und viel Herz - Denn es liegt mir am Herzen, meine Freude, die ich durch die Yogapraxis erfahren durfte, an euch weiterzugeben.

Mana.JPG

Stefanie

Yoga - es hat lange gedauert, bis wir zueinander fanden. Sobald ich vor 10 Jahren zum ersten Mal auf der Matte stand, wurde klar: Die geistig und körperlich anspruchsvolle Yoga-Praxis fordert mich auf allen Ebenen - sie ist zum wesentlichen Vehikel geworden auf meiner Entdeckungsreise zu mir selbst. Nachdem ich verschiedene Stile wie Iyengar, Jivamukti, Anusara Yoga geübt hatte, habe ich meine Kenntnisse und Erfahrungen in Pranayama (Atemtechniken), Asanas (Körperhaltungen) und Meditation in meinen Yoga-Ausbildungen in Goa/Indien (Ashtanga Vinyasa Yoga) sowie in Tulum/Mexiko (Aligned Vinyasa Flow) vertieft. Neben diesen beiden Yoga-Stilen unterrichte ich Yin Yoga, das ein wunderbarer Ausgleich zu den dynamischen, kräftigenden Yoga-Stilen und unserem hektischen, getriebenen Leben im Allgemeinen ist. In meinen Klassen begleite ich meine Schüler auf dem Weg von der äußeren zur inneren Zentrierung und integriere Elemente der traditionellen Yoga-Konzepte für die Vereinigung von Körper, Geist und Seele. Denn "Yoga ist die Reise des Selbst durch das Selbst zum Selbst." (Bhagavad Gita).

stefanie.jpeg

Liesa

Der Fokus in meinen Yoga-Stunden liegt vor allem auf der Ganzheitlichkeit von Körper und Seele. Ich versuche Ruhe mit Energie und Dynamik zu verbinden, um körperliche und emotionale Resilienz zu vermitteln. Mir liegt besonders am Herzen, dass ihr diese Eigenschaften von der Yogamatte mit in euren Alltag nehmen könnt.

Liesa-Yoga-Sitz.jpg

Susanne

Zum Yoga fand ich mit der Geburt meines ersten Kindes 2002, weil ich das Bedürfnis hatte mich energetisch wieder aufzuladen. Die Balance zwischen Anstrengung und Entspannung hat mich sofort abgeholt. Mir gefiel die achtsame Ausrichtung des Körpers und ich bemerkte schnell, dass Entspannung im Kopf anfängt. Nach einem Studium der Kunstgeschichte und einer
anschließenden Ausbildung als Heilpraktiker mit Schwerpunkt Klassische Homöopathie unterrichte ich seit 2006 Yoga.
Ich absolvierte 2006 eine Yogaausbildung zur ärztlich geprüften Yogalehrerin bei Anna E. Röcker und 2013 das 300h Jivamukti-Teachertraining bei Patrick Broome mit einem anschliessenden 500h Apprenticeship bei Antje Gruber. Dass man auch im dynamischen Yogastil zur Ruhe kommen kann indem man Atem und Bewegung synchronisiert, begeisterte mich sofort. Es ist Atem und Rhythmus, der Gedanken binden, Bewusstsein schaffen und damit Wahrnehmung für sich selbst und auch für die Welt verfeinern kann. So ist Yoga nicht nur ein Weg nach Innen, sondern rüstet uns auch für die Welt draußen. „Dive in and take Yoga off the mat“ - ist das, was ich in meinem Unterricht immer wieder versuche zu vermitteln. Mir liegt es am Herzen Yoga in die Welt zu tragen!

Susa.jpeg